Tennis-Mittelhessen

Hallen-Jugendbezirksmeisterschaften Winter 2021/22

Am Wochenende fanden in der Tennishalle in Linden die Hallenbezirksmeisterschaften statt. Der Titel bei den Juniorinnen U18 ging an Aaliyah Nies vom TC RW Giessen. Den Juniorentitel sicherte sich Luca Junker vom TC Wetzlar.

Der Vorstand des Tennisbezirks zeigte sich sehr zufrieden mit der Disziplin der Teilnehmer und der Einhaltung der Coronaregeln. Security kontrollierte den Einlass, die Paarungen wurden zeitgenau bestellt und Zuschauer waren nicht zugelassen. Nur auf den Plätzen konnte die Maske abgenommen werden. So konnten die Meisterschaften sicher stattfinden.

Die Platzierungen im Einzelnen:
U18m: Bezirksmeister Luca Junker, 2. Lucas Nitzschke RW Giessen, 3. Paul Hoffmann Marburger TC.
U18w: Bezirksmeisterin Aaliyah Nies – Anna Sidorenko 6:2; 7:5 beide RW, 3.Platz Leandra Schierl Marburger TC.
U16m: 1.Platz Louis Benner, 2.Platz Enno Graulich, 3.Platz Luca Künstler alle drei RW Giessen.
U14w: Finale Helena Geißler – Letizia Sanchez Romero 7:6; 6:0 beide RW Giessen, 3.Platz Cosima Nemeth GW Fulda

In den älteren Spielklassen war die Teilnehmerzahl recht klein, so wurde im Kästchenmodus gespielt.
Die jüngeren männlichen Spielklassen waren gut besetzt und lieferten vollere Felder.

U14m: 1.Platz Leopold Stock, 2.Platz Moritz Mielke, 3.Platz Konstantin Nophut dreimal RW Fulda.
U12m: 1.Platz Leopold Hohmann TC GW Fulda, 2. Platz Ruslan Teljuk RW Giessen, 3.Platz Luca Löhr TC Nauborn.
U11m: Sieger Leo van Huet TC Wetzlar, 2. Kian Nies FTSG Giessen, 3.Til Günther RW Giessen.

Bei den Jüngsten waren wieder Kästchenspiele angesagt, auch um die Spiele abwechslungsreich zu gestalten.

Die Junioren U10 spielten in drei Kästchen. Die Sieger und der Punktbeste spielten dann Halbfinale und Finale. Das Finale gewann mit 7:5; 7:5 Clemens Connert gegen Leo Wagner, beide TC Wetzlar. Das Spiel um den dritten Platz ging kampflos an Ben Löhr vom TC Nauborn.

Ein besonderes Niveau hatte die Altersklasse U9 bei den Junioren. In einer hochklassigen 5´er Gruppe ragten die ersten drei Spieler heraus und schnitten am Ende fast gleich ab. Die Geschwister Geist vom TC Naunheim und Nick Teschner vom TC Langsdorf gingen in jeder Partie gegeneinander in den dritten Satz. Hauchdünn gewann am Ende Rouven Geist vor seinem Bruder Malte. Nick Teschner folgte knapp dahinter auf Rang 3.

Die Mädchen U10 spielten ein Kästchen. Liv Walther RW Giessen siegte vor Leonie Müller BW Hühnfeld und Zoe Wagner TC Wtzlar.

Ebenfalls Kästchenspiele gab es bei den Kleinsten in der U8m und U8w.
U8m: 1. Anton Fey TV Wehrda, 2. Dennis Schreiber RW Giessen, 3.Onrie-Ilja Bajrowic RW Fulda
U8w: 1. Claire Adjei RW Giessen, 2. Hannah Müller BW Hühnfeld, 3. Leni Maras TV Watzenborn-Steinberg.

Die Tableaus finden sich im Internet im HTO über den Hessischen Tennisverband.
Hinweis:
Aus technischen Gründen konnten die Spiele um Platz 3 bei den Junioren U16
Luca Künstler – Aaron Tukacs 6:2; 6:4 und bei den Juniorinnen U14
Cosima Nemeth – Lina Geist 6:1; 6:0 nicht veröffentlicht werden.

Scroll to top